Wünschen Sie
eine persönliche
Beratung?

Sofort-
belastung
 

Hohe Vorhersagbarkeit
bei Sofortbelastung

Kompromittierte
Patienten
 

Exzellente Erfolgsraten
bei kompromittierten
Patienten

Verbesserte
Knochen-
regeneration

Deutlich gesteigerte
Knochenneubildung

Der neue Standard für Erfolg.
Klinischer Erfolg, der alle Vorstellungen übertrifft.

In Zusammenarbeit mit führenden internationalen Klinikern hat Straumann die klinische Leistung von SLActive®-Implantaten unter den schwierigsten medizinischen Bedingungen und Behandlungsprotokollen analysiert, um die herausragende Heilungskapazität der SLActive®-Oberfläche aufzuzeigen.

Wir gewinnen kontinuierlich neue Erkenntnisse und Daten. Entdecken Sie, wie die leistungsstarke SLActive®-Oberfläche die Heilungskapazität Ihrer Patienten unterstützt.

 
Implantatüberlebensrate
nach 10 Jahren
bei Sofortbelastung2
 
98,2 %
Überlebensrate
Randomisierte, kontrollierte
multizentrische Studie
(30 Patienten, 39 Implantate)

Erfolgsrate bei Patienten mit
durch Strahlentherapie
Kompromittierter
Knochenqualität beim
Follow-up nach 1 Jahr 3

100 %
Erfolgsrate

Randomisierte
klinische Studie
(19 Patienten, 97 Implantate)

OBEN

Sofortbelastung

mit langlebigen Ergebnissen.

Beim Sofortbelastungsprotokoll kann der Patient sofort nach dem Setzen des Implantats von der prothetischen Versorgung profitieren.
Dieses anspruchsvolle Protokoll geht jedoch mit einem höheren Versagensrisiko einher.

Implantatüberlebensrate
nach 10 Jahren
bei Sofortbelastung2
98,2 %
Überlebensrate
Randomisierte, kontrollierte
multizentrische Studie
(30 Patienten, 39 Implantate)
  • Neue Langzeitdaten aus einer randomisierten, kontrollierten multizentrischen Studie zeigen die beeindruckende Leistung der SLActive®-Oberfläche bei Sofortbelastung.
  • Die SLActive®-Implantate erreichten selbst bei Sofortbelastung eine 10-Jahres-Überlebensrate von 98,2 %.2

An der Studie beteiligte Forscher

OBEN
Studienübersicht herunterladen
OBEN

SLActive® bei Patienten nach Strahlenbehandlung.

 

Vorhersagbarkeit, die alle Erwartungen übertrifft

 

Eine der grössten Herausforderungen für den Implantologen sind Patienten, die sich nach einer Tumorresektion einer Chemo- und Strahlentherapie unterziehen mussten. Bei diesen Patienten ist die Knochenqualität signifikant beeinträchtigt.

SLActive® bei Patienten nach Strahlenbehandlung

Follow-up nach 1 Jahr3

1 Patient schied aufgrund eines Tumorrezidivs aus der Studie aus. Entsprechend basiert diese Grafik auf 19 Patienten mit 97 Implantaten.

Follow-up nach 5 Jahren13,14

Kohorte reduziert um 4 weitere Patienten, die ihrer Krebserkrankung erlagen. Entsprechend basiert diese Grafik auf 15 Patienten mit 79 Implantaten.

Randomisierte klinische Studie:3
  • 102 Implantate, 20 Patienten mit Mundhöhlenkarzinom
  • Nach Tumorresektion, Strahlentherapie und Chemotherapie
* Erfolgskriterien nach Buser D. et al. Long-term stability of osseointegrated implants in augmented bone: A 5-year prospective study in partially edentulous patients. Int J Periodont Restor Dent. 2002; 22: 108–17.
** Bereinigt, ohne infolge der Krebsmortalität verstorbene Patienten.

5-Jahres-Follow-up:
jüngste Veröffentlichung

Was Kliniker sagen

OBEN


Dental Tribune International: AKTUELLE NACHRICHTEN

Sehen Sie das Interview mit Professor Nelson und erfahren Sie mehr über diese Studie und die Herausforderungen der prothetischen Rehabilitation von bestrahlten Patienten.

Hören Sie, wie SLActive®-Implantate dazu beitrugen, die Lebensqualität dieser Patienten zu verbessern.

OBEN
Studienübersicht herunterladen
OBEN

Uneingeschränkte klinische Leistung.

Selbst bei Patienten mit Diabetes.

  • Diabetes-Patienten leiden unter einer beeinträchtigten Wundheilungskapazität15,16 und haben damit ein erhöhtes Risiko für Implantatverlust,
  • Weltweit leidet einer von sechs Erwachsenen im Alter von 60 Jahren oder älter  unter Diabetes.17

Vor dem Hintergrund der kontinuierlich steigenden Prävalenz von Typ-2-Diabetes stellt sich die Frage, wie Kliniker diesem Risiko insbesondere bei älteren Patienten begegnen können.


ZUNEHMENDE KLINISCHE EVIDENZ FÜR DIE SEHR GUTE VORHERSAGBARKEIT DER LEISTUNG VON SLACTIVE® BEI DIABETES-PATIENTEN:

Eine jüngere klinische Studie,19 die die Leistung der SLActive®-Oberfläche bei Patienten mit und ohne Diabetes verglich, belegte die uneingeschränkte klinische Leistung der SLActive®-Implantate:

  • 100 % Erfolgsrate bei Diabetes-Patienten
  • Veränderungen des Knochens vergleichbar mit den Veränderungen, die bei gesunden Personen beobachtet werden
  • Trotz der beobachteten schlechteren Knochenqualität zeigten alle Implantate in dieser Studie eine gute Primärstabilität

Klinischer Erfolg bei
Patienten mit Diabetes19

100 %
Erfolgsrate
Fall-Kontroll-Studie
(15 Diabetiker und 14 gesunde Implantatpatienten)

An der Studie beteiligte Forscher

Was Kliniker sagen

OBEN
NEUE FORSCHUNGSERGEBNISSE ZEIGEN, DASS SLACTIVE® ÜBER EIN HOHES ANTIINFLAMMATORISCHES POTENZIAL VERFÜGT:
  • Roxolid®-Implantate mit SLActive®-Oberfläche stimulieren eine frühe antiinflammatorische Zellantwort20
  • SLActive® moduliert die überschiessende Entzündungsreaktion bei Tieren mit Diabetes und begünstigt eine verbesserte knöcherne Heilung21
Neue Daten zu dem antiinflammatorischen Potential von SLActive wurden auf der 95th General Session of International Association for Dental Research, US vorgestellt:
 
Erfahre mehr
OBEN
SLActive® Broschüre herunterladen
OBEN

Verbesserte Knochenregeneration.

Selbst an Defektstellen.

Verbesserte
Knochen-
regeneration

Knochendefekte können die Vorhersagbarkeit der Osseointegration stark beeinträchtigen.

  • In einer kürzlich veröffentlichten präklinischen Studie22 zeigte sich mit SLActive® nach 8 Wochen eine deutlich verstärkte Knochenneubildung gegenüber der SLA®-Oberfläche von Straumann®.

Knochenneubildung nach 8 Wochen.

Histologische Schnitte mit Ansichten des Regenerationsfortschritts (neu gebildeter Knochen und Knochenregenerationsmaterial) nach 8 Wochen.

Was Kliniker sagen

OBEN

Entdecken Sie die beeindruckenden Eigenschaften
dieser Hochleistungsoberfläche

Was Kliniker sagen

OBEN

REFERENCES

1 Straumann SLActive implants compared to Straumann SLA implants. Lang NP, Salvi GE, Huynh-Ba G, Ivanovski S, Donos N, Bosshardt DD. Early osseointegration to hydrophilic and hydrophobic implant surfaces in humans. Clin Oral Implants Res. 2011 Apr;22(4):349-56. doi: 10.1111/j.1600-0501.2011.02172.x.

2 Nicolau P, Guerra F, Reis R, Krafft T, Benz K , Jackowski J 10-year results from a randomized controlled multicenter study with immediately and early loaded SLActive implants in posterior jaws. Presented at 25th Annual Scientific Meeting of the European Association of Osseointegration – 29 Sep – 1 Oct 2016, Paris.

3 Patients  treated with dental implants after surgery and radio-chemotherapy of oral cancer. Heberer S, Kilic S, Hossamo J, Raguse J-D, Nelson K. Rehabilitation of irradiated patients with modified and conventional sandblasted, acid-etched implants: preliminary results of a split-mouth study. Clin. Oral Impl. Res. 22, 2011; 546–551.

4  Yerit, K., Posch, M., Seemann, M., Hainich, S., Dortbudak, O., Turhani, D., Ozyuvaci, H., Watzinger, R. and Ewers, R. (2006) Implant Survival in Mandibles of Irradiated Oral Cancer Patients. Clinical Oral Implants Research, 17, 337-344. http://dx.doi.org/10.1111/j.1600-0501.2005.01160.x

 5 Verdonck, H.W.D., Meijer, G.J., Laurin, T., Nieman, F.H.M., Stoll, C., Riediger, D., Stoelinga, P.J.W. and de Baat, C. (2007) Assessment of Vascularity in Irradiated and Non-Irradiated Maxillary and Mandibular Alveolar Minipig Bone Using Laser Doppler Flowmetry. International Journal of Oral Maxillofacial Implants, 22, 774-778.

6  Hu, W.W., Ward, B.B., Wang, Z. and Krebsbach, P.H. (2010) Bone Regeneration in Defects Compromised by Radiotherapy. Journal of Dental Research, 89, 77-81. http://dx.doi.org/10.1177/0022034509352151

7 Wang, R., Pillai, K. and Jones, P.K. (1998) Dosimetric Measurements of Scatter Radiation from Dental Implants in Stimulated Head and Neck Radiotherapy. International Journal of Oral Maxillofacial Implants, 13, 197-203.

8  Grotz, K.A., Al-Nawas, B., Piepkorn, B., Reichert, T.E., Duschner, H. and Wagner, W.(1999) Micromorphological Findings in Jaw Bone after Radiotherapy. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, 3, 140-145.

9 Chambrone L, Mandia J, Shibli JA, Romito GA, Abrahao M. Dental Implants Installed in Irradiated Jaws: A Systematic Review. Journal of Dental Research. 2013;92(12 Suppl):119S-130S. doi:10.1177/0022034513504947.

10 Shugaa-Addin B, Al-Shamiri H-M, Al-Maweri S, Tarakji B. The effect of radiotherapy on survival of dental implants in head and neck cancer patients. Journal of Clinical and Experimental Dentistry. 2016;8(2):e194-e200. doi:10.4317/jced.52346.

11 Nooh N. Dental implant survival in irradiated oral cancer patients: a systematic review of the literature. Int J Oral Maxillofac Implants. 2013 Sep-Oct;28(5):1233-42. doi: 10.11607/jomi.3045.

12  Dholam KP, Gurav SV. Dental implants in irradiated jaws: A literature review. J Can Res Ther [serial online] 2012 [cited 2016 Aug 17];8:85-93. Available from: http://www.cancerjournal.net/text.asp?2012/8/6/85/92220

13  C. NACK, J.-D. RAGUSE, A. STRICKER , K. NELSON & S. NAHLES. Rehabilitation of irradiated patients with chemically modified and conventional SLA implants: five-year follow-up. Journal of Oral Rehabilitation 2015 42; 57—64

14  Nelson, K., Stricker, A., Raguse, J.-D. and Nahles, S. (2016), Rehabilitation of irradiated patients with chemically modified and conventional SLA implants: a clinical clarification. J Oral Rehabil, 43: 871–872. doi:10.1111/joor.12434

15 Devlin H, Garland H, Sloan P. Healing of tooth extraction sockets in experimental diabetes mellitus. J. of Oral Maxillofac. Surg. 1996; 54:1087-1091.

16  Wang F1, Song YL, Li DH, Li CX, Wang Y, Zhang N, Wang BG. Type 2 diabetes mellitus impairs bone healing of dental implants in GK rats. Diabetes Res Clin Pract. 2010; 88:e7-9.

17 IDF Diabetes Atlas, 7th Edition, 2015 http://www.diabetesatlas.org/

18 US Centers for Disease Control and Prevention. Diabetes 2014 report card. Available from: www.cdc.gov/diabetes/library/reports/congress.html. Accessed September 2015.

19 Machuca G., Cabrera J.J. “A prospective, case-control clinical study of titanium-zirconium allow implants with hydrophilic surface in patients with Type 2 diabetes mellitus” Manuscript submitted.

20 Hotchkiss KM, Ayad NB, Hyzy SL, Boyan BD, Olivares-Navarrete R. Dental implant surface chemistry and energy alter macrophage activation in vitro. Clin. Oral Impl. Res. 00, 2016, 1–10. doi: 10.1111/clr.12814

21  Lee R, Hamlet SM, Ivanovski S. The influence of titanium surface characteristics on macrophage phenotype polarization during osseous healing in type I diabetic rats: A pilot study. Clin Oral Impl Res (accepted 4/8/2016).

22 Straumann (2016). SLActive supports enhanced bone formation in a minipig surgical GBR model with coronal circumferential defects. Unpublished data

OBEN